Theater und Film

Spielzeit 2015/2016

Bühne und Kostüme für „Exodus. Terrorkampagne mit Musik
nach DJ Stalingrad in der Fassung von Thomas Martin
" (UA)
Volksbühne Berlin
Mit: Margarita Breitkreiz, Patrick Güldenberg, Alexander Scheer, Rouven Stöhr,
Kriton Klingler, Mathias Brendel und Conner Rapp

Regie: Sebastian Klink
Licht: Hans-Hermann Schulze
Ton: Christopher von Nathusius
Video: Konstantin Hapke


Bühne und Licht für „Extrem laut und unglaublich nah" (UA) von Jonathan Safran Foer, Theater Osnabrück
Mit: Niklas Bruhn, Gabriel Schneider, Stephanie Schadeweg, Thomas Kienast, Johannes Bussler und Caroline Schreiber

Regie Annette Pullen
Textbearbeitung: Peter Helling und Annette Pullen
Dramaturgie: Marie Senf
Kostüme: Miriam Schliehe

Bühne und Kostüme für „Miß Sara Sampson" von Gotthold Ephraim Lessing, Theater Konstanz
Mit: Friederike Pöschel, Alina Strähler, Bernhard Leute und André Rohde

Regie: Alexander Marusch
Musik: Max Fürth
Dramaturgie: Sarah Wiederhold

Spielzeit 2014/2015

Bühne und Kostüme für „Blutsbrüder. Ein Cliquenturbo" (UA)
nach Ernst Haffner von Thomas Martin, Volksbühne Berlin
Mit: Alexander Ebeert, Patrick Güldenberg, Franziska Hayner,
Gabriel Schneider, Sebastian Schneider, Rouven Stöhr, Axel Wandtke,
Isabel Thierauch und Bärbel Bolle

Regie: Sebastian Klink
Licht: Hans-Hermann Schulze
Ton: Christopher von Nathusius
Video: Konstantin Hapke
Kamera: Mathias Klütz, Adrien Lamande
Mitarbeit Dramaturgie: Thilo Fischer


Bühne, Kostüme und Licht für „Sammy und die Nacht" (UA) von Azar Mortazavi, Theater Osnabrück
Mit: Franziska Arndt, Maria Goldmann, Marcus Hering,
Oliver Meskendahl und Caroline Schreiber

Regie: Annette Pullen
Künstlerische Mitarbeit: Oliver Knick
Dramaturgie: Maria Schneider

Spielzeit 2013/2014

Bühne, Kostüme und Licht für „X-Freunde" von Felicia Zeller, im Theater Osnabrück, Regie Alexander Marusch

Bühne, Kostüme und Licht für „Die Wildente" von Henrik Ibsen, im Theater Osnabrück, Regie Annette Pullen

Bühne, Kostüme und Licht für „Das Ding“ von Philip Löhle, im Theater Magdeburg, Regie Alexander Marusch


Spielzeit 2012/2013

Bühne, Kostüme und Licht für „ich wünsch mir eins“ (Uraufführung) von Azar Mortazavi, im Theater Osnabrück, Regie Annette Pullen
Diese Produktion wurde eingeladen zum Mühlheimer Dramatikerpreis, zu den Autorentheatertagen im Deutschen Theater Berlin,
Zum Festival "Made in Germany" ins Theater Rampe nach Stuttgart und ins Nationaltheater Temeswar, Rumänien.
Theater Heute kürte diese Produktion als drittbeste Uraufführung im deutschsprachigen Raum in der Spielzeit 12/13.

Bühne, Kostüme und Licht für „Gegen die Wand“ von Fatih Akin und Armin Petras, im Theater Konstanz, Regie Serdar Somuncu und Martin Nimz



Spielzeit 2011/2012

Bühne, Kostüme und Licht für „Adams Äpfel“ von Anders Thomas Jensen, im Theater Magdeburg, Regie Alexander Marusch

Bühne, Kostüme und Licht für „Benefiz - jeder rettet einen Afrikaner“ von Ingrid Lausund, im Theater Konstanz, Regie Alexander Marusch

Bühne und Kostüme für „Anton, das Mäusemusical“ von Pigor&Pigor, im Jungen Theater Göttingen, Regie Andreas Döring

Bühne und Kostüme für „Der Boss vom Ganzen“ von Lars von Trier, iim Jungen Theater Göttingen, Regie Andreas Döring



Spielzeit 2010/2011

Bühne, Kostüme und Licht für „Die Altruisten“ von Nicky Silver, in den Münchner Kammerspielen, Regie Alexander Marusch

Bühne, Kostüme und Licht für „Das Geheimnis der Irma Vep“ von Charles Ludlam, im Theater Konstanz, Regie Alexander Marusch

Bühne, Kostüme und Licht für „Die Geschichte der Zukunft“ (DEA) von Christian Lollike, im Theater Magdeburg, Regie Alexander Marusch
Gregor Fig 01
Spielzeit 2009/2010

Bühne, Kostüme und Licht für „Frau vom Meer“ von Henrik Ibsen in einer Bearbeitungvon Susan Sontag, im Theater Kiel, Regie Annette Pullen

Bühne für "Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg" von Richard Wagner, in der Oper Halle, Regie Christian Georg Fuchs, ML Karl-Heinz Steffens,
mit Romelia Lichtenstein, Ulrike Schneider, Sophie Klußmann, Christoph Stegemann, Lars Clevemann und Sebastian Noack

Bühne, Kostüme und Licht für „Mann ohne Vergangenheit“ von Aki Kaurismäki, in der Skala, Centraltheater&Skala Leipzig, Regie Annette Pullen


Spielzeit 2008/2009

Bühne, Kostüme und Licht für die Oper „Così fan tutte“ von W.A. Mozart, im Schloss Wernigerode, Regie Christian Georg Fuchs, ML Christian Fitzner

Ausstattung für den Kurzspielfilm "Dazwischen" von Arto Sebastian mit Julia Jäger und Ulrich Rechenbach, Produktion Die Generale, Berlin

Bühne, Kostüme, Produktionsleitung für "Sieben gegen Theben" von Aischylos/Karge/Langhoff und "Hoch Oben" (UA) Satyrspiel von Karsten Stegemann, Regie Sebastian Klink, Brotfabrik Berlin
Gregor Fig 02

Spielzeit 2007/2008

Bühne für die „Männersache“ von Franz Xaver Kroetz, Regie Katharina Haverich, Engelbrot Berlin

Bühne, Kostüme und Licht für die Uraufführung „Eva Braun Medea, ein deutsches Bunkermärchen“ von Karsten Stegemann, Regie Sebastian Klink, Eigenreich Berlin

Bühne, Kostüme und Licht für die Albanische Erstaufführung der Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauß, im Albanischen Nationaltheater, Staatsoper Tirana,
Regie Paul Flieder, ML Manfred Mayrhofer

Bühne, Kostüme und Licht für die Uraufführung der Oper „Elizaveta Bam“ von Stefan Weihrauch, nach Daniil Charms, in der Sächsischen Staatsoper Dresden, Semper Kleine Szene, Regie Oliver Knick, ML Gelsomino Rocco

Kostümentwurf für das Gefangentheater in der JVA Berlin Tegel „Atriden“ nach Sartre, Müller u.a., Regie Peter Atanassow

Bühne, Kostüme und eigene painting performance zur Oper "Theuerdank" und dem Tanzmelodram "Die Tanzhexe", beides von Ludwig Thuille, "100. Todestag Thuilles" in Hagen

Bühne für die Uraufführung des Schauspiels "Coriolan ist Panzer des Jahres! Ist Opfer der Woche!" von Oliver Schmaering, Theaterdiscounter Berlin Mitte, Regie Georg Scharegg

Bühne für die Uraufführung der Oper "Franz Jägerstätter" von Viktor Fortin, Franziskanerkloster Graz, Dom Linz, Regie Paul Flieder, ML Manfred Mayrhofer

Ausstattungleitung theaterdiscounter Berlin
Gregor Fig 03

Spielzeit 2006/2007

Bühne für das Freiluftgefangentheater in der JVA Berlin Tegel „Räuber.Götz“ nach Goethe, Schiller, Hauptmann, Hölderlin, Heiner Müller und Ernst Toller, Regie Peter Atanassow

Bühne, Kostüme und Licht für „Peanuts“ von Fausto Paravidino, HFF Potsdam, Gastspiele Mozarteum Salzburg, Stadttheater Brandenburg/Havel, Regie Sebastian Klink

Bühne und Licht für die Oper „I Due Timidi“ von Nino Rota, Wiener Kammeroper, Regie Paul Flieder, ML Daniel Hoyem-Cavazza

Ausstattungsleitung und Organisation „Stückemarkt 2007“ während des Berliner Theatertreffens, Regie Annette Pullen, Sabine Harbeke, Lars-Ole Walburg, Andreas Kriegenburg, Peter Kastenmüller

Organisations- und Ausstattungsleitung für das 100 Grad Festival vom Hau, den sophiensaelen und dem theaterdiscounter

Bühne, Kostüme, Licht und Musik für „Philoktet“ von Heiner Müller, theaterdiscounter Berlin, Regie Sebastian Klink

Konzept und Entwurf des Performance-Festivals „Mustermesse2“ im theaterdiscounter, Berlin

Szenische Einrichtung „Kirschen in Benzin“ von Ninoschka Büttner, Universität der Künste Berlin Studiengang Szenisches Schreiben

Ausstattungleitung theaterdiscounter Berlin
Gregor Fig 04

Spielzeit 2005/2006

Gestalterisches Gesamtkonzept und Ausstattungsleitung theatertreffen 2006 (tt06) Leitung Iris Laufenberg

tt06 Stückemarkt , Bühne und Kostüme für sechs szenische Lesungen: Regie Laurent Chétouane, Gesine Danckwart, Markus Heinzelmann, Sandra Strunz, Enrico Stolzenburg und Michael Talke

tt06 talente messe, Konzept und Umsetzung der ersten Talentemesse im Haus der Berliner Festspiele während des Theatertreffens

Bühne und Kostüme "Endspiel" von Samuel Beckett, "Baustelle Blackbox" Akademie der Künste Berlin Pariser Platz, Regie Sebastian Klink

Bühne, Kostüme und Licht „Die Bäsle Briefe“ Texte, Kanons und Arien von Mozart, Goldener Saal Augsburg, Gastspiele in Pegnitz, Hagen, Kühlungsborn

Bühne, Kostüme und Licht für „Endspiel“ von Samuel Beckett am BAT-Theater Berlin, Regie Sebastian Klink

Ausstattungsassistenz für "Amadeus" von Shaffer und "Idomeneo" von Mozart an der Oper Chemnitz, Regie Katia Paryla und Hinrich Horstkotte, Ausstattung Hinrich Horstkotte

Kostüme für die Oper „Der Kobold“ von Siegfried Wagner, Stadttheater Fürth, Nürnberger Symphoniker, Maestro Frank Strobel

Ausstellungskonzept Masterausstellung Bühne und Bild der Technischen Universität Berlin in Kooperation mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks, Berlin

Bühne und Kostüme für „Bräute Allahs“ im Bunker der Arena, Berlin-Treptow, Regie Susanne Husemann
Greg Fig 06

Spielzeit 2004/2005

tt05 Stückemarkt, Bühne und Kostüme für sechs szenische Lesungen: Regie Stefan Finke, Markus Heinzelmann, Anja Gronau, Jessica Steinke, Hendrik Handloegten und Armin Petras

Entwurf und Design theatertreffen 2005 (tt05) in Zusammenarbeit mit Kathrin Frosch, Leitung Iris Laufenberg

Bühne, Kostüme und Licht für „König Richard II“ von Shakespeare am BAT-Theater Berlin, Regie Sebastian Klink

Bühne und Kostüme für das Theater-Spektakel „Grimm Total“ am Carrousel-Theater an der Parkaue Berlin: Regie Axel Richter, Manuel Schöbel, Marcus Staiger, Peter Dehler, Uwe Cramer, Thomas Pötzsch, Burkhart Seidemann; Choreografie Anke Glasow ; Komposition Frank Schwemmer, Mark Scheibe

Konzept, Entwurf und Regie für die begehbare Installation eines „Spook House“ mit fünf Räumen zum Thema forensische Psychatrie, Café Moskau, Berlin

Bühne, Kostüme und Licht für „Eddy the King“ von Shakespeare/Perceval am BAT-Theater Berlin, Regie Sebastian Klink

Entwurf und Konzept für die Jahresausstellung 2004 „Bühne und Bild“ der Technischen Universität Berlin im Haus der Berliner Festspiele

Bühnenbildhospitant an der Semperoper Dresden für „Turandot“ von Giacomo Puccini, Regie Andreas Homoki, Bühne Wolfgang Gussmann, Maestro Fabio Luisi


Spielzeit 2003/2004

tt04 stückemarkt, Bühne und Kostüme für sieben szenische Lesungen: Regie Rafael Sanchez, Erich Sidler, Sandra Strunz, Heiko Senst, A. Sauter & B. Studlar, Tilman Gersch und Markus Heinzelmann

Ausstattungsassistent für das theatertreffen 2004 an den Berliner Festspielen, Leitung Iris Laufenberg, Ausstattung Kathrin Frosch

Bühnenbildhospitant an der Schaubühne Berlin für „Lulu“ von Frank Wedekind, Regie Thomas Ostermeier, Bühne Jan Pappelbaum

Entwurf

Ausbildung
Architekturstudium an den Technischen Universitäten München und Berlin und am Polytecnico Milano
Masterstudiengang Bühnen- und Kostümbild an der Technischen Universität Berlin
Weiterbildung Theater- und Musikmanagement Ludwigs-Maximilians-Universität München (LMU)

Wettbewerbe & Verbände
Vorstand des Bundes der Szenografen
Deutscher Delegierter für Performance Design der OISTAT
3. Preis Realisationswettbewerb „Grimm Total” für das Theater an der Parkaue, Berlin, Realisation der Hauptbühne und des Gesamtkonzepts (2004)
2. Preis Realisationswettbewerb „Ariadne auf Naxos“ von Richard Strauss für das Studiotheater der Hochschule für Musik Hanns Eisler, Berlin (2005)

Arbeitserfahrung
Weinhändler
Projekt Manager im Architekturbüro Sturm&Kessler in München
Entwurfsberatung bei Architektur- und Städtebauwettbewerben für das Architekturbüro Sturm&Viermetz in München